Das Projekt: der zweite Erstflug

 

Jatho Biplane

Jatho Biplane




Karl Jatho flog vor

den Gebrüdern Wright !

 


Vier Monate vor den Gebrüdern Orwille und Wilbur Wright, die am 17. Dezember 1903 in den Sanddünen von Kitty Hawk in den USA an den Start gingen, gelang dem hannoverschen Magistratsbeamten Karl Jatho auf der Vahrenwalder Heide bei Hannover der erste Luftsprung. In den Wochen darauf folgten weitere Versuche. Im November 1903, immer noch einen Monat vor dem angeblich ersten Motorflug der Geschichte, legte Jatho mit seinem deutlich verbesserten Motordrachen Nr. 2 eine Distanz von 60 m zurück. Zeitgenössische Fotografien und Pläne sind erhalten geblieben.

Auf Initiative des hannoverschen Arbeitskreises Technik- und Industrie-Geschichte (AK-TIG) hat die HAUS & GRUNDEIGENTUM Bürgerstifung, mit Unterstützung der Sparda Bank Stiftung, Niedersächsischer Lottostiftung, Hannover Airport begonnen, mit dem Flugzeugkonstrukteur Harald Lohmann, Jatho`s Motordrachen Nr. 2 originalgetreu nachzubauen.

Karl Jatho in seinem Jatho-Drachen

Karl Jatho in seinem Jatho-Drachen

Karl Jatho in seinem
Jatho-Drachen
 

Am 3. September 2006 wurde am Flughafen Hannover versucht, die filigrane und mit 12 PS schwach motorisierte Konstruktion in den Luft zu bringen. Es ging und geht den Initiatoren und Finanziers des Projekts um nicht Geringeres als die Ehre – die Ehre und späte Würdigung des hannoverschen Flugpioniers Karl Jatho!

Quod erat demonstrandum!

Die Sponsoren stellen 150.000,- EURO für den detailgetreuen Nachbau des motorisierten Dreideckers zur Verfügung. Der mit der Rekons- truktionsaufgabe betraute Flugzeugkonstrukteur, Harald Lohmann, sagt:

„Ich baue diesmal kein Flugzeug – ich baue ein Kunstwerk,
eine Kathedrale!”


Ohne Zweifel gehört Karl Jatho zu der kleinen Gruppe der Luftfahrtpioniere; andererseits hat er manche Erfahrungen anderer wie z. B. die von Otto Lilienthal in zahllosen Versuchen gewonnenen Erkenntnisse nicht berücksichtigt. Jatho ist es dennoch trotz einiger konstruktiver Merkwürdigkeiten seines Flugapparats, seit dem 18. August 1903 ein paar Mal gelungen, sich vom Boden zu lösen. Ihn international im Zusammenhang mit dem Thema „Erster Motorflug” zu ignorieren und ausschließlich die Brüder Wright zu erwähnen hat nicht nur hannoversche Lokalpatrioten auf den Plan gerufen.

Laut Bericht der Neue Presse am 20.05.2009, strebt die Bürgerstiftung von Haus & Grundeigentum einen zweiten Nachbau des Jatho-Drachenfliegers an, so Vereinschef Rainer Beckmann. Beim ersten Jatho-Nachbau, der im Flughafen Hannover ausgestellt ist, habe wegen Termindrucks die Zeit für Korrekturen gefehlt.

Nach oben

© 2006 - 2009 Design PHOENIX Werbung, Service & Consulting · www.phoenix-werbeagentur.com

 

 

Logo-Haus-u-Grundeigent-Buergerst

Sparda Bank Stiftung Logo
Niedersächsische Lottostiftung Logo
Hannover Airport Logo
AK TIG Logo