Vertragsunterzeichnung für den Jatho-Drachen Nachbau

Ein erklärtes Ziel des AK TIG war in den letzten Jahren der funktionsfähige Nachbau des Jatho-Drachens von 1903. Damit gelang dem Hannoveraner Karl Jatho am 18. August 1903 – vier Monate vor den Gebrüdern Wright – der erste Motorflug überhaupt.

Die Haus & Grundeigentum Bürgerstiftung hat es geschafft die dazu erforderlichen 150.000 Euro in Form von Spenden einzuwerben. Diese kamen von der Sparda-Bank Stiftung und der Niedersächsischen Lottostiftung. Die Schirm- herrschaft hat der Niedersächsische Minister für Wirtschaft und Verkehr, Walter Hirche, übernommen. Im Rahmen eines Flugtages fand jetzt mit dem versierten Flugzeugbauer Harald Lohmann die feierliche Vertragsunterzeichnung statt. Der „Erstflug” soll nach Fertigstellung am 3. September 2006, nach 103 Jahren, wiederholt werden.

Joachim Feldmann
 

Vertragsunterzeichnung Nachbau Jatho-Drachen

Vertragsunterzeichnung Nachbau Jatho-Drachen

Rainer Beckmann, Klaus Woyna,

Harald Lohmann, Rita Pawelski, Walter Hirche

Feierliche Vertragsunterzeichnung

von links:
• Rainer Beckmann, Chef von Haus & Grundeigentum
Hannover,
• Hauptsponsor Klaus Woyna, Vorstandsvorsitzender der
Sparda-Bank Hannover,
• Konstrukteur Harald Lohmann,
• Rita Pawelski für den Co-Sponsor Lottostiftung
• sowie der Niedersächsische Verkehrsminister
Walter Hirche als Schirmherr des Jatho-Projektes




Größenvergleich Jatho Drachen und A 380

Größenvergleich Jatho Drachen und A 380

Größenvergleich Jatho Drachen und A 380

Größenvergleich Jatho Drachen und A 380

Größenvergleich:

Der Jatho-Drachen von 1903
auf der Tragfläche eines A 380 im Jahr 2005

 

 


 

Nach oben
 

© 2006 - 2009 Design PHOENIX Werbung, Service & Consulting · www.phoenix-werbeagentur.com